traumata-sindnureinteilvonmir
Kompass-Hilfe  
  Home
  PfadfinderIn
  Traumata
  Wissenschaftliche Texte und neue Erkenntnisse
  Linkliste von positiven Hinweisen:
  BesucherInnenbuch
  Kontakt
  AdministratorIn
  Traumata - Blog
  - 1 -
  - 2 -
  - 3 -
  - 4 -
  - 5 -
  - 6 -
  - 7 -
  - 8 -
  - 9 -
  - 10 -
- 4 -
http://de.thefreedictionary.com/verkraften ver•krạf•ten; verkraftete, hat verkraftet; [Vt] etwas verkraften die geistige Stärke besitzen, mit etwas (sehr) Negativem zurechtzukommen: Diese Enttäuschung hat er nur schwer verkraftet Hallo, um das Gleiche zu meinen, habe ich erst mal eine Definition verlinkt. Allerdings denke ich inzwischen, dass diese Definition erweitert werden muss: Die seelische (psychische) und die die geistige Stärke besitzen, mit etwas (sehr) Negativem zurechtzukommen, wobei die Psyche und der Geist nicht getrennt betrachtet werden dürfen. Diese Enttäuschung hat er nur schwer verkraftet - kann also bedeuten, es zwar geistig mäßig aber psychisch nur schwer - dadurch insgesamt schwer zu verkraften, Weil die Psyche dabei eine große Rolle spielt, kann die Wahrheit einem so sehr den Boden unter den Füßen wegreißen, dass man auch dadurch die Stabilität verliert. Es gibt Menschen, die deshalb Suizid begehen, oder an gebrochenem Herzen sterben ( z.B.ifestyle.t-online.de/herzinfarkt-an-einem-gebrochenen-herz-kann-man-sterben/id_19968470/index) auch kann es Menschen so sehr "umhauen", dass sie nicht mehr "aufstehen" können. Das Problem mit der psychischen Stabilität ist, dass auch wenn man von sich denkt, man sei stabil - oder die Umwelt hält einen für stabil, weiß man nicht, ob es eine "Sollbruchstelle" gibt, die durch genau diese eine Wahrheit - diese Stabilität zerstört. Leider weiß man nie, als "Verkünder" der Wahrheit, welche Sollbruchstellen, der Empfänger der Wahrheit hat. Auch weiß der Empfänger nicht, was ihm der "Überbringer der Wahrheit" mitteilen will. Aus den ersten Worten oder dem Blick oder der Person (weil diese Nachts an der Tür klingelt ...) kann der Empfänger bereits eine Ahnung entwickeln, die das Stresshormon schon so hoch schießen lässt, dass dann die Bestätigung der Ahnung oder die unerwartete Wahrheit mehr Stresshormone ausschütten lässt, als man verkraften kann. Vermutlich spielen dabei noch weitere organische Vorgänge eine Rolle ... Es gibt Wahrheiten, die so "verpackt" werden können, dass sie dennoch verkraftet werden können. Und es gibt solche, bei denen der Kern so schmerzhaft hervor sticht, dass keine Verpackung mehr hilft. Es gibt Menschen, die verkraften es, wenn ihnen mitgeteilt wird, dass sie todkrank sind. Andere nicht. Es gibt Menschen, die verkraften es, wenn der Lebenspartner nicht mehr da ist. Andere nicht. Es gibt Menschen, die arrangieren sich mit ihrem plötzlich veränderten Leben, das durch Verlust von materiellen oder existentiellen Gründen (Job, Haus, Vermögen, ...) sich radikal verändert hat. Andere verlieren jeden Halt. Es gibt dazu eine interessante Forschung: Resilienzforschung. Wovon es abhängt, wer was aushalten kann. (wikipedia.org/wiki/Resilienz(PsychologieundverwandteDisziplinen)) Aber die Sollbruchstelle kann so verdeckt sein, dass sie die beste Forschung nicht finden kann. Eine gewisse Stabilität gibt vielen Menschen, der Glaube an etwas, das Größer ist, als er selbst. - Daher würde ich niemals den Glauben an einen Gott in Frage stellen. In der Traumaforschung habe ich auch einen Bericht gefunden, indem über eine Pflegemutter in den USA berichtet wird, die traumatisierte Kinder auf ihre Schoß setzt und lange in ihren Armen wiegt. Und das immer wieder und stundenlang. (Der Junge, der wie ein Hund gehalten wurde - Bruce D. Perry Maia Szalavitz ) Manchmal denke ich, dass dies auch Erwachsenen helfen könnte, wenn sie in den Armen einer anderen erwachsenen Person (Therapeuten) wieder Baby sein können und gewiegt werden, bis sie einen gewissen inneren Halt wieder gefunden haben. (Ich meine damit nicht eine Sitzung (eine Stunde) in der Woche - sondern so lange, wie es nötig ist) (also der Therapeut trägt eine Art Sumōringer- Anzug - mit anderer Körperform und ist empathisch zugewandt - nicht sexualisiert) aufmerksam
Der eigene Weg zur Selbstheilung  
  Diese Seite kann triggern.

Daher weise ich auf das "X" oben rechts auf dem Bildschirm hin.

Selbstschutz hat Priorität.
 
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=